Patienten-Information

Die Tagesklinik bietet einen hohen medizinischen Standard an. Dem Operateur stehen medizinisches Fachpersonal zur Seite und ein erfahrener Facharzt für die Anästhesie. Die postoperative Schmerztherapie ist gewährleistet. Das Risiko einer Wundheilstörung ist ausgesprochen gering. Ambulantes Operieren findet unter strengen Sicherheitsbedingungen statt. Dafür sorgen neben gesetzlichen Vorschriften vor allem Qualitätsrichtlinien der Ärztlichen Zentralstelle Qualitätssicherung (ÄZQ) und des Bundesverbandes für Ambulantes Operieren (BAO).

Betreuung sowie räumliche Ausstattung und medizinischer Versorgung entsprechen Klinikstandard; dazu umgibt Sie eine private Atmosphäre. Der Patient und seine Angehörige müssen zur Zusammenarbeit bereit sein. Das schließt mit ein, dass der Patient zu Hause betreut wird.

Bei einem ambulanten Eingriff haben Sie die Gewissheit, von einem erfahrenen Facharzt operiert zu werden. Durch seine jahrelange Arbeit im Krankenhaus und in einer Tagesklinik hat er alle Operationen vielfach durchgeführt. Zudem leitet er oder Ihr betreuender Facharzt die Behandlung vor und nach dem Eingriff. Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge sind also in fachärztlicher Hand.

Der große Vorteil der ambulanten Operation liegt in dem engen Vertrauensverhältnis zum Operateur Ihrer Wahl, der auch ggf. für die häusliche Betreuung bereitsteht. Nach einer ambulanten Operation sind Sie mobiler als nach allgemeiner Meinung angenommen. die Genesung im gewohnten häuslichen Umfeld verläuft schnell und komplikationslos, oft sogar besser als im Krankenhaus. Die psychische Belastung ist eindeutig geringer, insbesondere für Kinder und ältere Menschen. Ihnen bleibt ein Aufenthalt in fremder Umgebung erspart.

Gründe gegen eine ambulante OP unter Vollnarkose

  • Systemerkrankungen (Diabetes, Bluthochdruck u.a.) in schwerer Verlaufsform
  • Therapieresistente Krampfanfallsleiden
  • Erhebliches Übergewicht
  • Akute Infekte
  • Mangelnde Kooperation
  • Keine Betreuung zu Hause

und eine Reihe weiterer Gründe, die jedoch hier nicht erschöpfend aufgelistet werden können.

Vorteile ambulanter Operation

  • Der Patient verbleibt im häuslichen Bereich
  • Der Patient kennt seinen Operateur, da er in der Regel von diesem vor- und nachbehandelt wird
  • Das Thromboserisiko wird durch die schnelle Mobilisierung erheblich verkleinert
  • Das Infektionsrisiko ist in einer Praxis deutlich geringer als im Krankenhaus
  • Der Operateur ist ein langjährig erfahrener Arzt
  • Die Operationen im ambulanten Bereich sind Qualitätskontrollen unterworfen

Nachteile ambulanter Operation

  • Eingriffe bei Hoch-Risiko-Patienten können nicht durchgeführt werden
  • Das Spektrum der möglichen Operationen ist eingeschränkt
  • Angehörige des Patienten werden zu Hilfeleistungen herangezogen
  • Bei unerwarteten Komplikationen muß der Patient in ein Krankenhaus eingewiesen werden
StartseiteKontaktImpressum